Schunkeln auf dem Balkon

Brühler KG Schwatz un Rut brachte Senioren ein Ständchen

Von Kathrin Höhne

Klatschende Senioren auf ihrem Balkon

Die musikalische Einlage war für die Senioren eine willkommene Abwechslung. Fotos: Höhne (Kathrin Höhne)

Sänger Torsten Eichler und Gäste im Hintergrund

Mit kölschen Liedern brachte Torsten Eichler Senioren an ihren Fenstern und auf ihren Balkonen zum Mitsingen und Schunkeln. (Kathrin Höhne)

 

Brühl. Die Idee kam bereits im vergangenen Jahr sehr gut an. Um älteren Menschen in der schweren Pandemiezeit ein wenig Abwechslung und Aufmunterung zu schenken, hatte die Brühler Karnevalsgesellschaft „Schwatz un Rut“ Mitsingkonzerte für die Bewohner mehrerer Brühler Seniorenheime veranstaltet. Unter dem Motto „Kölsche Tön mit Abstand“ fanden diese Konzerte vor offenen Fenstern statt. Der Künstler Torsten Eichler sang und musizierte vor den Wohnheimen oder in deren Grünanlagen und sorgte für eine fröhliche Stimmung in der Zeit, in der kein Karneval gefeiert werden konnte.

Das Konzept wurde nun wieder neu aufgelegt. „Wir wollten unsere Senioren auch in der Hochinzidenzzeit nicht im Stich lassen, für sie ist die Situation ja nicht leichter geworden“, sagte Oliver Münnecke. Er ist Präsident von „Schwatz un Rut“, der jüngsten Karnevalsgesellschaft in Brühl, die sich im Jahr 2016 gründete. Mit diesen Veranstaltungen verbinden die jecken Mitglieder des Vereins auch den Gedanken, in diesem weiteren Jahr der Pandemie den Fastelovend nach Brühl zu bringen.

Und so stand am Samstag und Sonntag Torsten Eichler erneut vor den Einrichtungen des Seniorenzentrums Johannesstift, sowie vor dem Dechant-Güttler-Haus in Brühl-West und dem Pfarrer-Paul-Schiffarth-Haus in Vochem ebenso wie vor dem Seniorenwohnheim Wetterstein in Brühl Mitte und der Seniorenresidenz an der Alten Bonnstraße. Mit Gitarre, Mikrofon und Verstärker ausgestattet erfreute er die Menschen mit bekannten Karnevalsliedern. „Ich musste nicht lange überlegen, als ich gefragt wurde, wieder zu singen“, erzählte der Interpret. „Und ich bin mir sicher, dass wir das auch ein drittes Mal machen werden, dann hoffentlich in den Häusern“, führte er aus.

An der Seniorenresidenz an der Alten Bonnstraße animierte der Sänger mit Liedern wie „Ming eetste Fründin“ von den Bläck Fööss, oder „Ich ben ne Räuber“ von den Höhnern oder „Leev Marie“ von den Paveiern die Zuhörer zum Mitsingen und Schunkeln. Auf den Balkonen waren viele fröhliche Gesichter zu sehen, die Senioren hatten auch Spaß daran, dass Mitglieder der KG „Schwatz un Rut Brühl“ Gäste mitgebracht hatten. So machte an diesem Sonntagnachmittag im Garten der Residenz das Brühler Kinderdreigestirn mit Prinz Ben Prickartz, Jungfrau Amelie Goldschmidt und Bauer Benjamin Scheid seine Aufwartung. Das junge Trio, das zum Tanzcorps der Fidelen Pänz und Jugend der KG „Fidele Bröhler Falkenjäger“ gehört, schunkelte zur Musik fleißig mit.

Countdown...

... bis zum verticalTEC Truck 2023

Kontakt

Wir sind Mitglied im ...

Freunde und Förderer

Vielen Dank an unsere Freunde und Förderer. Mit eurer Unterstützung können wir viele Projekte umsetzen.

    KG Schwatz un Rut in Kürze

    Jeder Jeck ist anders - und gemeinsam sind wir am besten. Wir sind die Brühler Familiengesellschaft, die Tradition und Lust auf Neues vereint. Bereits seit 2005 sind wir im Karneval unterwegs, am 30.10.2016 wurde dann offiziell KG Schwatz un Rut gegründet.

    Groß und Klein, Jung und Alt - bei uns sin all dobei. Wir unterstützen mit großer Freude jedes Jahr die Brühler Kindertollitäten und bringen mit unseren Mitsingkonzerten kölschen Frohsinn in die Brühler Einrichtungen zur Altenpflege.

    Unser Hätz is und bliev jedoch unser Karnevalstruck. Seit 2005 sind wir beim Brühler Karnevalszug, dem Närrischen Elias, nicht mehr wegzudenken und freuen uns auch jetzt schon wieder auf Karnevalssonntag.

    Adresse

    KG Schwatz un Rut Brühl e.V.
    Vochemer Straße 56, 50321 Brühl
       
    02232 9488514
    info@kgsur.de
       
    Keine festen Bürozeiten